Heutige Nutzung

Arbeiten und genießen in der „Tabakmoschee“

Die Yenidze ist heute ein Platz zum arbeiten, zum erholen und sich unterhalten lassen: Die Mieter des orientalisch-anmutenden Objektes sind Dresdner Unternehmen und Verbände sowie das Kuppelrestaurant und die 1001 Märchen GmbH.

Wo könnte man sich besser in die Welt der Märchen, Sagen und Mythen entführen lassen, als unter der farbenfrohen gläsernen Kuppel der Yenidze? Regelmäßig finden dort Märchenlesungen der 1001 Märchen GmbH statt. Außer mittwochs wird täglich musiziert, getanzt, erzählt, gelesen und gespielt, der Zuschauer in eine geheimnisvolle und exotische Welt entführt. Das Repertoire beinhaltet Märchen und Geschichten aus allen Teilen der Welt, vorzugsweise jedoch aus dem Orient.

Direkt unter den Veranstaltungsräumen der 1001 Märchen GmbH befindet sich das Kuppelrestaurant. Hier werden Besucher täglich von 12 bis 23 Uhr mit regionalen und internationalen Spezialitäten verwöhnt. Im Sommer bietet die Dachterrasse nicht nur einen einmaligen Blick auf die Glaskuppel, sondern auch eine einzigartige Aussicht auf Dresden mit seinen Sehenswürdigkeiten. Bei schönem Wetter reicht die Sicht sogar bis zum Elbsandsteingebirge.

Seit der Sanierung des historischen Gebäudes im Jahr 1996 wird die Yenidze zudem von rund 30 Unternehmen und Organisationen aus diversen Branchen als zentraler Bürostandort genutzt.

  • 1001 Märchen Unter der Kuppel finden regelmäßig Märchenlesungen und Veranstaltungen statt.
    © EB GROUP
  • Das Kuppelrestaurant Hier werden Besucher mit regionalen und internationalen Spezialitäten sowie einer einmaligen Aussicht verwöhnt.
    © EB GROUP
  • Büroräume Knapp 30 Firmen und Verbände haben hier ihren Geschäftssitz.
    © EB GROUP

Der vdw Sachsen war einer der ersten Mieter und ist sehr gern in dieser Sehenswürdigkeit zu Hause. Die Büroräume bieten einen herrlichen Ausblick, die Verkehrsanbindung ist ein weiterer Vorteil. Wir fühlen uns hier bestens aufgehoben.

Rainer Seifert, Verbandsdirektor vdw Sachsen

Der vdw Sachsen war einer der ersten Mieter und ist sehr gern in dieser Sehenswürdigkeit zu Hause. Die Büroräume bieten einen herrlichen Ausblick, die Verkehrsanbindung ist ein weiterer Vorteil. Wir fühlen uns hier bestens aufgehoben.

Rainer Seifert, Verbandsdirektor vdw Sachsen

Der vdw Sachsen war einer der ersten Mieter und ist sehr gern in dieser Sehenswürdigkeit zu Hause. Die Büroräume bieten einen herrlichen Ausblick, die Verkehrsanbindung ist ein weiterer Vorteil. Wir fühlen uns hier bestens aufgehoben.

Rainer Seifert, Verbandsdirektor vdw Sachsen

So erreichen Sie uns

Ihren Besuchern bietet die Yenidze ausreichend kostenpflichtige Parkmöglichkeiten. Gegenüber im Parkhaus Dresden-Mitte stehen zudem weitere kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Die Straßenbahnhaltestelle „Kongresszentrum“ der Linien 6 und 11 befindet sich direkt vor der Tür. Mit den Straßenbahn-Linien 1,2 und 10 sowie mit den Buslinien 75 und 94 ist die Haltestelle „Bahnhof Mitte“ zu erreichen, die Yenidze ist dann nur wenige Minuten zu Fuß entfernt. Am Bahnhof Mitte halten ebenfalls die Linien S1 und S2 sowie der RE15 und RE18.

Heutige Nutzung
YenidzeEin repräsentativer Bürostandort.

© EB GROUP