Dresden

Neues Immobilienmagazin für Mitteldeutschland

Veröffentlicht am 04. Okt 2016
Neues Immobilienmagazin für Mitteldeutschland
Dresdner Immobiliengespräch Der Wohnungsmarkt in Dresden boomt, besonders die Nachfrage nach 3-5-Zimmer-Wohnungen steigt.
Bild: shutterstock_82576753

„Immobilien Aktuell“, das neue Fachmagazin für den Immobilienmarkt in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, erscheitn viermal jährlich und berichtet über die Bereiche Wohn- und Gewerbeimmobilien, Investments oder aktuelle Trends. Für die erste Ausgabe hat die Redaktion mit EB GROUP Geschäftsführer Enver Büyükarslan  über die Standortattraktivität Dresdens und den dynamischen Büromarkt vor Ort gesprochen.

Seitdem die EB GROUP Anfang 2014 die Bewirtschaftung der Yenidze übernahm, ist sie in Mitteldeutschland aktiv. Mit zwei Besonderheiten: Die Berliner Unternehmensgruppe ist auf Dresden fokussiert und konzentriert sich auf Büroimmobilien. Dresden hat sich nicht nur zu einem der stärksten Wirtschaftszentren Sachsens sondern auch zu einem der führenden Wirtschaftsstandorte Deutschlands entwickelt. Die Stadt punktet durch großen Einwohnerzuwachs, sinkende Arbeitslosenquoten und weltweite Anerkennung als größter Mikroelektronikstandort Europas. Daher boomt auch der Immobilienmarkt: Die Nachfrage nach Miet- und Eigentumswohnungen wächst, davon profitiert auch der Markt für Gewerbeimmobilien.

Über die Webseite www.immobilien-aktuell-magazin.de/ steht die erste Ausgabe von „Immobilien Aktuell“ zum Download bereit.